ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Veranstaltungen
Ausstellungen, Seminare und Workshops für Hundefreunde
Hunde-Ausbildung
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen
Neue Produkte
Neu am Markt
Tiere als Therapie
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland
Hundewelt Forum
Das Forum für Hundefreunde


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tier-Versicherung in Deutschland» 

Allianz Hunde-Studie: Hundehaltung und Hundehalter in Deutschland


Hund beim Tierarzt
Aktuelle Umfrageergebnisse von forsa und GfK lüften Geheimnisse über Hundehalter in Deutschland

Am 10. Oktober 2008 feiern Hundefreunde in aller Welt ihren persönlichen Hundetag und schicken sich tierische Grüße.

Offiziell anerkannt ist dieser Tag allerdings (noch) nicht. Dies verwundert, besitzt allein in Deutschland jeder Zehnte einen Hund - Tendenz steigend. Auch ist sein Stellenwert heute höher als vor 20 Jahren, so das Ergebnis einer forsa-Umfrage.

Schaut man den Hundehaltern genauer auf die "Pfoten", gibt es weitere interessante Erkenntnisse. Im Rahmen der Entwicklung ihrer neuen Tierkrankenversicherung für Hunde und Katzen hat die Allianz umfangreiche Studien mit forsa und GfK durchgeführt, deren Ergebnisse Grundlage für die Produktgestaltung waren.

"Wir haben uns die Wünsche und Vorlieben von Tierhaltern genau angeschaut und berücksichtigt", kommentiert Dr. Andreas Bittl, Leiter Marktmanagement der Allianz Versicherungs-AG.

Mythos oder Wahrheit?

Die Beziehung zwischen Mensch und Hund ist von vielen Vorurteilen geprägt. Die forsa-Umfrage räumt mit einigen Klischees auf. So kam beispielsweise heraus, dass mehr Frauen (17 Prozent) als Männer (12 Prozent) einen Hund halten. Männer schmusen sogar lieber mit Katzen (16 Prozent), als dass sie mit Hunden im Park toben (12 Prozent).

Die geschlechterspezifische Zuordnung der Vierbeiner gehört somit eindeutig in den Bereich der Mythen. Ähnliches gilt für die (falsche) Wahrnehmung, dass allein lebende Menschen die Nähe von Hunden besonders schätzen. Personen, die mit ihrem Partner zusammen leben, sind mit 19 Prozent häufiger Hundebesitzer als Singles (10 Prozent).

Des Deutschen liebster Hund

Der Schäferhund hat nach wie vor die Nase vorn. Nach einer Umfrage der Allianz zusammen mit dem Marktforschungsinstitut GfK entscheidet sich nahezu jeder zehnte Besitzer eines Rassehundes hierzulande für diese Spezies. Auf den Plätzen folgen der Golden Retriever (6 Prozent) und der Labrador (4 Prozent). Insgesamt unbestritten in Führung liegt der Mischlingshund (20 Prozent).

Steigende Tierliebe

Erfreulich ist, dass der Stellenwert des Haustiers in den letzten Jahren zugenommen hat. Drei Viertel aller Befragten durch forsa stimmen dieser Aussage zu. Auch wird viel Geld - über drei Milliarden Euro im Jahr - für Futter und Haustierbedarf ausgegeben.

Dabei erstaunt es, dass beim Versicherungsschutz hingegen gespart wird. Fast der Hälfte der Befragten (49 Prozent) ist zwar bewusst, dass Vierbeiner krank werden oder sich verletzen können und dass dadurch hohe Kosten entstehen - eine Versicherung hat aber lediglich ein Prozent der deutschen Tierbesitzer abgeschlossen.

Im europäischen Ausland ist man stärker sensibilisiert: In Schweden sichert jeder Zweite sein Haustier mit einer Tierkrankenversicherung ab, in England immerhin jeder Vierte.

Versicherungstipps für Hundehalter

Und was sollte der Hundehalter noch beachten? Bei Schäden, die der Vierbeiner verursacht, nimmt das Gesetz den Halter in die Pflicht. Eine Hundehalterhaftpflichtversicherung ist dringend empfehlenswert. Werden Sach-, Vermögens- oder Personenschäden verursacht, leistet die Police Schadenersatz.

In einigen Bundesländern ist die Haftpflichtversicherung für den Hund bereits vorgeschrieben. Das Ordnungsamt gibt Auskunft, wie die Gesetzgebung im jeweiligen Wohnort aussieht.

Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...