ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Veranstaltungen
Ausstellungen, Seminare und Workshops für Hundefreunde
Hunde-Ausbildung
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen
Neue Produkte
Neu am Markt
Tiere als Therapie
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland
Hundewelt Forum
Das Forum für Hundefreunde


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierschutz» Tierschutzbund

Ein Hund aus dem Tierheim - Tipps und Infos zum "Hund aus zweiter Hand"

Schmachtende Blicke aus runden Hundeaugen - in deutschen Tierheimen suchen jährlich rund 80.000 Hunde eine neue Familie.

Da man aber nicht alle mitnehmen kann, ist es wichtig, sich vorab Gedanken darüber zu machen, was die Vierbeiner für ein glückliches Hundeleben brauchen und wie das künftige Leben mit ihnen aussehen soll. Damit das Zusammenleben mit dem Gefährten auf vier Pfoten von Anfang an reibungslos verläuft, hat Pedigree in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tierschutzbund Tipps und Infos zum "Hund aus zweiter Hand" zusammengestellt.

"Die neuen Besitzer eines Tierheim-Hundes müssen sich in erster Linie darüber im Klaren sein, dass sie die Verantwortung für ein Lebewesen übernehmen, und zwar ein Tierleben lang", erklärt Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes.

"Des Weiteren gilt es vorab zu klären, ob wirklich alle Familienmitglieder mit einem Vierbeiner in der Familie einverstanden sind, wer sich später um das Tier kümmert, wie künftige Urlaube mit Hund aussehen und ob die Familie in der Lage ist, auch ein krankes Tier zu pflegen."

Haben sich die künftigen Hundebesitzer darüber hinaus auch Gedanken über den Kosten-, Platz- und Zeitbedarf eines Hundes gemacht und geprüft, ob ihr Vermieter Hunde erlaubt, stehen sie vor der Aufgabe, im Tierheim den passenden Hund für sich zu finden. Bei dieser Suche sollte man sich - dies raten der Deutsche Tierschutzbund und Pedigree künftigen Hundebesitzern - viel Zeit nehmen und die gesamte Familie mit einbinden.

Meint man, "seinen" Hund gefunden zu haben, sollte man ihn zunächst auf Spaziergängen und beim gemeinsamen Spielen kennen lernen. "Je mehr man über den Hund weiß, desto schneller klappt das reibungslose Zusammenleben. Gerade in den Tierheimen ist die Vorgeschichte bekannt, da kann optimal beraten werden", so Wolfgang Apel.

"Neben allgemeinen Basisinformationen wie Name, Alter und Geschlecht des Hundes, sollten sich die künftigen Besitzer daher gezielt nach Wesensmerkmalen, dem Sozialverhalten und dem Erziehungsstand des neuen Familienmitglieds erkundigen."

Im neuen Zuhause angekommen, brauchen die Vierbeiner zunächst viel Ruhe, um sich einzuleben und sich an ihre neue Familie zu gewöhnen. Mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen wird sich das neue Familienmitglied schnell heimisch und sicher fühlen und schon bald mit seinen Besitzern durch dick und dünn gehen.

Fortsetzung der Pedigree "Aktion Liebevolles Zuhause gesucht!": Granini, Damon, Odin und Wuschel heißen die vierbeinigen Werbehelden, die aktuell in Anzeigen, TV-Spots, auf Bussen und Plakaten für sich und andere Hunde aus dem Tierheim neue Besitzer suchen. Hintergrund ist die "Aktion Liebevolles Zuhause gesucht!" mit der sich Pedigree erneut für Tierheimhunde einsetzt.

Unter dem Motto "Helfen Sie uns, Hunden zu helfen!" geht vom 21. April bis zum 31. Mai 2008 wieder 1 Cent pro verkauftem Pedigree-Produkt an den Deutschen Tierschutzbund e.V. - zur Pflege, Betreuung und Vermittlung von Tierheimhunden.

Begleitet wird die Aktion auf www.pedigree.de

 

Buchtipps zum Thema Hundaus dem Tierheim

Streuner! Straßenhunde in Europa

Drei Monate lang war Stefan Kirchhoff mit seinem VW-Bus und seiner Kameraausrüstung über 8000 km weit in Süd- und Südosteuropa unterwegs, um das Leben der Straßenhunde zu dokumentieren

[04.11.2014]   mehr »

Einwanderer auf vier Pfoten - Hunde aus dem ausländischen Tierschutz

Immer mehr Hunde aus dem Ausland finden in Deutschland ein neues Zuhause. Die Meinungen dazu sind unterschiedlich

[09.08.2008]   mehr »

Wir helfen Tieren. Ideen und Tipps für Tierfreunde

Tieren helfen – aber wie? Keine Sorge, das ist einfacher, als Sie denken

[02.02.2008]   mehr »

Vertrauen & Sicherheit: Hallo mein Pflegehund!

Eine Pflegestelle ist für den Pflegehund eine Familie auf Zeit. Sie hat sich bereit erklärt, einen vom Tierschutzverein aufgenommenen Notfall in Pflege zu nehmen und auf sein neues Leben vorzubereiten

[09.06.2007]   mehr »

Fido. Das Glück hat Pfoten, das Chaos auch

In einer Plastiktüte, an das Tor eines Tierheims auf Mallorca gebunden, befindet sich ein sechs Wochen alter Hunde-Welpe mit blauen Augen - Fido

[05.03.2007]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...