ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
News Hundewelt
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunde
Hundesport & -zucht
Vereine, Hundeausstellungen
Hunde-Veranstaltungen
Ausstellungen, Seminare und Workshops für Hundefreunde
Hunde-Ausbildung
Seminare, Weiterbildung, Veranstaltungen
Neue Produkte
Neu am Markt
Tiere als Therapie
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Hunde-Bücher
Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hunde-Psychologie
Hundepsychologen und Verhaltenstherapeuten
Tier-Versicherung in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Hundepensionen
Anbieter in Deutschland
Hundesalons
Anbieter und Zubehör
Service
Hundesalons, Hundesitter, Reisen mit Hunden, ...
Tierbestattung
Abschied von einem Freund
Tierfotografen
Ihr Hund im Bild
Tierkommunikation
Anbieter und Veranstaltungen in Deutschland
Urlaub mit dem Hund
Urlaubsziele und Tipps zum Hundeurlaub
Astrologie für Hunde
Die Sterne für Ihren Hund
Tierheime
Verzeichnis der Tierheime in Deutschland
Hundewelt Forum
Das Forum für Hundefreunde


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» News Hundewelt» News Hundewelt 2015

Mehr Tierschutz beim Einsatz von Tieren im therapeutischen und pädagogischen Bereich

Beim dritten Vortragsabend der Initiative Zukunft Heimtier in München drehte sich alles um den Tierschutz: Die Referenten plädierten für eine Professionalisierung des Einsatzes von Tieren in tiergestützten Interventionen sowie für die Etablierung tierversuchsfreier Methoden in der Forschung.

Durch den vermehrten Einsatz von Tieren im therapeutischen und pädagogischen Bereich rückt das Wohlbefinden der Tiere zunehmend in den Fokus. Das ist ein Fazit des dritten Vortragsabends zur Mensch-Tier-Forschung, zu dem die Mars-Initiative Zukunft Heimtier an die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München geladen hatte.


Sie gestalteten den Vortragsabend in München: Rolf Zepp (2. v.l.) von der Mars-Initiative Zukunft Heimtier mit den Referenten Dr. Rainer Wohlfarth, Präsident der europäischen Gesellschaft für tiergestützte Therapie (li.), und Roman Kolar von der Akademie für Tierschutz (re.)
„Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen die positive Effekte von Tierkontakt auf Menschen, zum Beispiel Entspannung, gute Laune, Konzentration, Motivation“, sagte der Referent Dr. Rainer Wohlfarth, Präsident der europäischen Gesellschaft für tiergestützte Therapie (ESAAT).

„Aber nur wenige Studien haben bislang untersucht, welche Auswirkungen tiergestützte Einsätze auf die Vierbeiner haben – das muss mehr werden.“ Sein Appell an Wissenschaftler und Praktiker: „Das Wohlbefinden des Tieres muss sichergestellt werden.“ Neben mehr akademischer Forschung sei deshalb eine Professionalisierung und Zertifizierung der Menschen notwendig, die ihre Berufe tiergestützt ausüben möchten.

„Wir müssen mehr Alternativen zu Tierversuchen entwickeln“

Ebenfalls für mehr Tierschutz plädierte Roman Kolar von der Akademie für Tierschutz, einer Einrichtung des Deutschen Tierschutzbundes: „Wir fordern, Tierversuche durch moderne, tierversuchsfreie Methoden zu ersetzen.“

Viele der heute gesetzlich vorgeschriebenen Tierversuche stammten aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts und seien nicht nur ein ethisches Problem, sondern auch aus wissenschaftlicher Sicht nicht mehr zeitgemäß.

„Tierversuche sind der falsche Weg, um Verbrauchersicherheit und Umweltverträglichkeit zu gewährleisten: Ihre Ergebnisse  sind nur bedingt auf den Menschen oder gar ganze Ökosysteme übertragbar“, sagt Kolar. „Immer wieder werden Chemikalien, Produkte oder Medikamente vom Markt genommen, weil sich im Nachhinein zeigt, dass diese für den Menschen oder die Umwelt schädlich sind – trotz der Versuche, die zuvor zum großen Leid von zahllosen Tieren durchgeführt wurden.“

Der technische Fortschritt eröffne immer neue Möglichkeiten, auf Tierversuche zu verzichten, hierfür müssten aber erheblich mehr Fördermittel bereitgestellt werden als bisher.

Die Initiative Zukunft Heimtier hat die Vortragsreihe an der Ludwig-Maximilians-Universität München ins Leben gerufen, um die wissenschaftliche Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung in der deutschen Hochschullandschaft zu verankern und auf die großen Leistungen von Heimtieren für die Gesellschaft aufmerksam zu machen.


Buchtipps zum Thema

Heimtiere und Gesundheit

Wie Katzen, Hunde und andere Tiere die Gesundheit von Menschen stärken, zeigt das neue Buch „Heimtiere und Gesundheit. Prävention – Assistenz – Therapie“ der Initiative ‚Zukunft Heimtier‘

[03.05.2015]   mehr »

Tiergestützte Interventionen

Der multiprofessionelle Ansatz - von Theres Germann-Tillmann, Andrea Stamm Näf und Lily Merklin

[16.08.2014]   mehr »

Leseförderung mit Hund: Grundlagen und Praxis

Einigen Kindern fällt es besonders schwer, lesen zu lernen. Hunde können diesen Kindern wertvolle Unterstützer sein und dazu beitragen, sie zum Lesen zu motivieren und Ruhe, Konzentration sowie Spaß am Lesen zu fördern

[06.06.2014]   mehr »

Hunde in der Sprachtherapie einsetzen

In der Sprachtherapie können Hunde die PatientInnen auf besondere Weise motivieren und die Therapie kurzweiliger, abwechslungsreicher und spannender gestalten

[15.06.2013]   mehr »

Spurwechsel mit Hund: Soziales Lernen in der Jugendhilfe

Angelika Putsch stellt ihre langjährigen Erfahrungen mit dem von ihr entwickelten Konzept des "Kompetenztrainings mit Hund (kmh)" vor

[20.05.2013]   mehr »

Hunde in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

In der Sozialen Arbeit kann der Einsatz von Begleithunden die Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen unterstützen und wichtige Lernprozesse anregen

[16.12.2012]   mehr »

Hunde in Bibliotheken: Neue Wege in der Leseförderung

Seit Jahrzehnten werden Lesehunde in den us-amerikanischen Bibliotheken zur Unterstützung der Lesemotivation sowie Erhöhung der Lesekompetenzen gezielt eingesetzt

[07.07.2012]   mehr »

Der Schulhund

Eine Praxisanleitung zur hundegestützten Pädagogik im Klassenzimmer von Meike Heyer und Nora Kloke

[20.01.2011]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...