ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Terminkalender
Vorträge, Seminare, Ausbildungen und Messen gratis eintragen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Hundehaltung» Verhalten

Hunde verstehen

Es gibt Verhaltensweisen, die Hunde in bestimmten Situationen zeigen, die gerade junge Hundebesitzer erst erkennen und richtig deuten müssen.

Nur so gelingt es, gemeinsam mit dem Tier ein harmonisches Leben zu führen. Ein Verhalten, das Hundehalter oft beobachten, ist das Wedeln mit dem Schwanz. Dies ist nicht nur ein Zeichen der Freude, das zur Begrüßung des Herrls eingesetzt wird, es ist ebenso der Ausdruck eines Konflikts. Denn auch ein unbeliebtes, launisches Herrl wird mit Schwanzwedeln begrüßt, obwohl der Hund nicht weiß, wie das Herrl gerade aufgelegt ist. Auch wenn der Hund etwas angestellt hat, als er alleine war, oder wenn es unter Welpen zu Rangeleien kommt, wedelt der Hund mit dem Schwanz. Darüber hinaus kommt es durch dieses Verhalten zu einer Verteilung der persönlichen Duftnote.

Es kann vorkommen, daß Ihr Hund plötzlich zu heulen beginnt. Bei den Wölfen, von denen der Hund ja abstammt, ist das Heulen ein Zeichen des Versammelns, bevor es gemeinsam zur Jagd geht. Bei den Hunden bricht ab und zu dieser Urinstinkt durch, ist aber meist an Auslöser gebunden. So kann etwa der Hund in eine Feuerwehrsirene miteinstimmen, oder die mit Trompeten unterlegte Titelmelodie einer Fernsehsendung initiiert ein Heulduett. Aber auch, wenn der Hund vom Halter allein gelassen wird, kann das zum wolfsartigen Heulen führen, selbst wenn noch andere Familienmitglieder bei ihm sind. Das Heulen ist also eine Reaktion, die Instinkten und Traditionen entspricht.

Immer wieder hört man den Spruch: "Hunde, die bellen, beißen nicht!" Es gibt keine Garantie, daß das stimmt, aber Bellen ist oftmals ein Zeichen von Angst oder Verunsicherung. Es ist das meist das erste Anzeichen, wenn Hunde in einer unangenehmen Situation sind oder Gefahren wittern. Dann erst folgen angsteinflößendes Knurren, gefährlich erscheinendes Zähnefletschen und eventuell Schnappen. Richtiges Zubeißen geschieht in der Regel eigentlich als Notwehr.

Ein Sprichwort sagt: "Der Mensch ist ein Gewohnheitstier!" Der Hund ist dies erst recht. Eines der größten Probleme für Hunde ist das Heimweh. Er reagiert wie jeder Mensch, wenn er mit einer neuen Umgebung konfrontiert wird. Wenn Sie umziehen, dann bedeutet das für die Familie und für Ihr Haustier, daß ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Der Hund wird aus einer gewohnten Umgebung herausgerissen, muß sich an neue Örtlichkeiten gewöhnen und reagiert dementsprechend. Er wird in einer neuen Wohnung zunächst vielleicht keine Lust haben zu spielen, wird sich in eine Ecke verkriechen und einen deprimierten Eindruck machen. Andere Hunde können sogar aggressiv reagieren, das Fressen verweigern oder ihr Spielzeug zerbeißen. Hier empfiehlt es sich, schon vorab dem Hund die neue Wohnung, sofern dies möglich ist, "schmackhaft" zu machen. Die neue Umgebung erhält eine positive Färbung, wenn bei jedem Besuch das Lieblingsspielzeug oder ein Leckerli auf den Hund wartet. Sämtliche gewohnte Utensilien des Hundes sollten mitübersiedeln, um den Umzug zu erleichtern. Gelingt dies aber nicht, ist viel Zuwendung vonnöten, damit das Heimweh Ihres Lieblings schnell verfliegt.

Wenn Hunde Angst haben, Respekt zeigen oder sich nach Kampf einem anderen Hund unterwerfen, zeigen sie dies eindeutig an, indem sie die Rute einklemmen. Man kann dieses Verhalten ganz anschaulich interpretieren: sie möchten sich zurückhalten und geben sich bedeckt. Ist die Rangordnung noch nicht geklärt, wird die Rute hoch gehalten, sodaß der eigene Geruch verströmen kann.

Hunde vergraben gerne Knochen im Garten. Dieses Verhalten geht wiederum auf die Vorfahren zurück. Wölfe vergruben die freßbaren Überreste ihrer Beute, um sie so vor Parasiten und Konkurrenten zu sichern. Ihr Tier wird es bei Ihrer richtigen Fütterung nicht notwendig haben, Überreste zu vergraben. Doch der Instinkt ist nach wie vor vorhanden.

 

Buchtipps zur Hundesprache

Mit den Augen der Hunde

Erst wenn wir beginnen, mit den Augen der Hunde zu sehen, verstehen lernen, wie unsere Hunde denken und kommunizieren, treten wir ein in ihre Welt und in ihre Zeit

[14.09.2014]   mehr »

Hundesprache: Verhalten erkennen & verstehen

Wedeln, schnuppern und ein herausfordernder Blick – Hunde sprechen mit dem Körper! Christiane Blenski gibt zahlreiche Tipps und Anregungen rund um die Hundesprache

[04.02.2009]   mehr »

Besser kommunizieren mit dem Hund

Die HarmoniLogie Methode der Schäferin aus Funk und Fernsehen

[30.08.2008]   mehr »

Hundesprache

Unsere Vierbeiner beherrschen vielfältige Kommunikationsmittel, um ihre Bedürfnisse anzumelden. Sie wedeln mit dem Schwanz, bellen, blinzeln, stellen die Ohren auf, sträuben das Haar - Aber interpretieren wir die Signale auch richtig?

[01.02.2008]   mehr »

Das Bellverhalten der Hunde

Mit Audio-CD zur Typologisierung des Bellens!

[21.06.2007]   mehr »

Verstehe deinen Hund

Lernen durch eigene Erfahrung und das Lernverhalten von Hunden verstehen – das sind die Schlüssel zu einer erfolgreichen Hundeerziehung

[06.09.2006]   mehr »

Hunde wirklich verstehen. Logisch - einfach - klar

Hunde, die bellen, beißen nicht. Stimmt das wirklich? Was will mein Hund mir eigentlich sagen?

[14.06.2006]   mehr »

Körpersprache des Hundes. Ausdrucksverhalten erkennen und verstehen

Hunde, ob untereinander oder auch uns gegenüber, haben eine ganz klare Sprache, die sich durch Körpersignale, Gebärden, Mimik und Stimme äußert

[11.06.2006]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...