ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Topnews
News aus der Welt der Hunde
Kurzmeldungen Hunde-Welt
Kurzmeldungen aus der Welt der Hunde
Hunde-Seminare
Workshops, Weiterbildung, Veranstaltungen
Hunde-Schulen
Konzepte, Anbieter, Veranstaltungen
Terminkalender
Vorträge, Seminare, Ausbildungen und Messen gratis eintragen
Hunde-Rassen
alle Rassen, alle Infos
Hundehaltung
Leben mit Hunden
Hundeausstellungen und Haustiermessen
Aktuelles und Rückblicke
Hundezucht
Verbände, Clubs und Ausstellungen
Hundesport
Sport und Hundearbeit
Rettungshunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Diensthunde
Organisationen, Ausbildung, Einsätze
Hunde-Buch Magazin
Aktuelle Bücher, Kalender, Software
Hunde-Zeitschriften
Lesestoff für Hundefreunde
Hundenahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Zubehör und Pflege
Fellpflege, Parasitenschutz, Hygiene
Mensch-Hund Verhältnis
Tiergestützte Therapie mit Hunden
Zoofachhandel und Hundeläden
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Hundegesundheit
Tierärzte, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Hunde-Verhalten
Hundeverhalten und Verhaltenstherapeuten
Hunde-Betreuung
Hundesitter, Hundepensionen, Hundebetreuung ...
Hunde Urlaub
Urlaub in Österreich mit dem Hund
Hundesalons in Österreich
Hundefriseure und Hundepflege
Hundeportraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierbestattung und Tierkrematorien
Abschied vom Tier in Österreich
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Tier-Kinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierschutz in Österreich
entlaufen, gefunden, Tierschutzhäuser
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Neu auf Hundewelt.at
Alle Nachrichten aus der Hundewelt
Werbung auf Hundewelt
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Hundewelt.at bewerben


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Tierbestattung und Tierkrematorien

Vier Pfoten Ratgeber: Abschied vom Heimtier

Die meisten Menschen lieben ihre Heimtiere und haben ein sehr inniges Verhältnis zu ihnen. Sie genießen die gemeinsame Zeit und können sich nur schwer vorstellen, eines Tages Abschied nehmen zu müssen.

Doch es ist wichtig, sich mit diesem Thema rechtzeitig auseinander zu setzen.

VIER PFOTEN gibt Rat, wie man in Würde und mit Rücksicht auf das Tier gemeinsam den letzten Weg beschreitet.

"Häufig sterben Tiere nicht unbedingt an Altersschwäche oder durch einen Unfall. Viele unheilbar kranke oder verletzte Tiere müssen eingeschläfert werden," erläutert Martina Schnell, Referentin für Heimtiere bei VIER PFOTEN.

Selbstverständlich ist es ein Gebot des Tierschutzes, leidende Tiere von ihren Schmerzen zu befreien. Häufig sind die Tierhalter mit der Situation emotional überfordert. Deshalb empfiehlt es sich, die Entscheidung zusammen mit dem behandelnden Tierarzt zu treffen. Dabei kann es dem Tier helfen, wenn es in seinem gewohnten Umfeld eingeschläfert wird.

Viele Tierhalter haben Bedenken, das Tier könne beim Einschläfern leiden und den Tod bewusst erleben. Diese Sorge ist unbegründet. In der Regel erhält es eine Spritze mit Narkosemittel, das die Wahrnehmung und das Schmerzempfinden ausschaltet. Anschließend wird dem Tier eine Lösung injiziert, die zum Tod führt.

"Es kommt vor, dass sich das Tier während oder nach dem Einschläfern noch bewegt oder Kot absetzt. Das sind lediglich Muskelkontraktionen, die das Tier nicht mehr mitbekommt", sagt Martina Schnell.

Wer sein Tier auf einem Tierfriedhof begraben möchte, erhält entsprechende Adressen beim Tierarzt oder über das Internet.

Verstirbt das Heimtier in der Tierarztpraxis und äußert der Halter keine besonderen Wünsche, wird das tote Tier zu einer Tierkörperbeseitigungsanstalt gebracht oder in einem speziellen Tierkrematorium zu Asche verbrannt.

Die Trauer um ein Tier gestaltet sich individuell. Sie kann unter Umständen sehr intensiv sein und lange andauern. Der Tierhalter sollte sich nicht dagegen wehren und seine Trauer akzeptieren. Entscheidet sich der Halter für ein neues Tier, empfiehlt VIER PFOTEN den Gang zum Tierheim. Hier warten viele Tiere auf ein liebevolles, neues Zuhause.

Grundsätzlich sollten Tierhalter berücksichtigen: Die meisten Heimtiere brauchen unbedingt Sozialkontakt mit Artgenossen, um psychisch nicht zu verkümmern.


Buchtipps zum Thema

Da liegt der Hund begraben

Im Jahr 2012 gab es in Deutschland 120 Tierfriedhöfe, 160 Tierbestattungsfirmen und fast 20 Tierkrematorien, die für den neuesten Trend stehen, Tendenz steigend.

[27.05.2015]   mehr »

Mein Tier ist schwer krank. Und nun?

Wenn der Hund, die Katze oder ein anderes Haustier erkrankt, stellen sich zahlreiche schwierige Fragen. Viele Menschen fühlen sich überfordert, über das Leben eines so treuen Freundes entscheiden zu müssen

[19.10.2013]   mehr »

Botschafter des Himmels

Pina Ferreiro vermittelt einen Eindruck davon, wie vielschichtig die Tierseelen in Wirklichkeit sind und dass sich daraus ein tieferes Verständnis für die Hilfestellung ergibt, die über das bisher angenommene Maß weit hinausgeht

[08.05.2012]   mehr »

Tiere kommen in den Himmel

Tiere nehmen im Leben vieler Menschen einen ganz besonderen Platz ein. Sie sind oft für ihre Besitzer die treusten und wichtigsten Freunde

[06.03.2012]   mehr »

Der Verlust eines Hundes: und wie wir ihn überwinden

Dieses Buch ist für alle, die ihren Tieren und sich selbst helfen wollen, Abschied zu nehmen. Oft fühlen wir uns in diesem schmerzhaften Erlebnis von unserer Umwelt unverstanden oder sogar der Lächerlichkeit preisgegeben

[29.02.2012]   mehr »

Kleines Licht, ich vergesse dich nicht

Jeder Tierbesitzer fürchtet das Abschiednehmen von seinem geliebten Tier. Christa Schicker spendet den Lesern Trost mit ihrem Buch, das ein Gedenkalbum zur Erinnerung an ein Tier ist

[02.09.2010]   mehr »

Tod des geliebten Haustiers: Der Ultimative Elternratgeber

Was können Eltern tun? Wie gehe ich mit der Trauer des Kindes um? Wo bekomme ich ein neues Haustier her? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich das 68 Seiten starke Büchlein

[08.07.2010]   mehr »

Wenn sich Wege trennen - Verstorbenes Tier - Trauernder Mensch

Tiere weisen nicht nur eine artspezifische Verkörperung auf, sondern sind primär Persönlichkeiten, die ihr materielles Umfeld für eigene Erfahrungszwecke nützen

[05.02.2010]   mehr »


Suchen
Schnell-Suche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:


Newsletter
Gratis abonnieren
Immer informiert sein!
Unser Newsletter bietet alle Informationen.
Bitte geben Sie Ihre eMail-Adresse ein:



© 2017 hundewelt.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Impressum  |  Kontakt  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction

Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...